Entries tagged as whatsapp

Tschüß WhatsApp, willkommen Threema !

Facebook uebernahm dieser Tage WhatsApp fuer die gigantische Summe von 19 (!) Milliarden Dollar. Ein wahnsinns Betrag, mit dem sich Facebook mit aller Gewalt seine Nutzerzahlen halten will und wie beim eigenen Angebot schon wieder die Milliarden Marke (an Usern) anpeilt. Doch evtl. könnte es auch anders laufen als gehofft, denn inzwischen sind die Anwender beliebter Dienste von Uebermahmen nur noch genervt. Keiner weiss so recht was dann mit den Daten geschieht, wie es weitergeht und ueberhaupt. Instagram, Skype (kein P2P mehr, dafuer mit Werbung), Viber, WhatsApp usw. . Also reagiert die Nutzerschar und zieht nicht mehr bereitwillig mit. Erst recht nicht, wenn es sich beim Einkäufer um eine Datenkrake wie eben Facebook handelt. Und so wirs nach Alternativen gesucht, die bereits in den Startloechern stehen. Und die atttaktivste heißt da derzeit: Threema. Eine End-to-End encrypted messenger app - woher auch der Name (ursprünglich "EEEMA" stammt) - aus der Schweiz.
Und wie viele meiner Kontakte bin auch ich gewechselt. Den WhatsApp Account werde ich in Kürze problemlos löschen können, da die Zahl der Wechsler in meinen Kontakten täglich steigt. Damit also: Tschüß WhatsApp. War schön mit Dir, aber Facebook kann mich mal. Willkommen Threema. Mal sehen wie's mit uns wird. :-)

Heute: WhatsApp-Ausfall bei O²

O² hatte heute massive Probleme, Nachrichten des beliebten Messengers WhatsApp zuzustellen. Der Dienst konnte über das O²-Netz schlichtweg keine Verbindung herstellen, wobei die Nutzung sonstiger Internetdienste problemlos funktionierte.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt, ist WhatsApp doch eine übermächtige Konkurenz zur SMS und bedeutet Umsatzeinbußen für die Mobilfunkprovider.
Naja, was soll's. Also wichen wir auf Hike, ChatOn und Skype aus. Gibt noch schließlich noch andere Plattformen, dennoch ist's ärgerlich.

Neben Hamburg war auch der Raum Hannover betroffen, aus Bochum, Bremen, Berlin und Frankfurt liegen ebenfalls Fehlerberichte vor. In Frankfurt und Berlin läuft's wieder, in den anderen Städten sollte WhatsApp in Kürze auch wieder verfügbar sein.

WhatsApp wird kostenpflichtig: ein Aufschrei !

Es geht derzeit durch alle Medien: WhatsApp wird kostenpflichtig ! Oh mein Gott ! Im Apple-Store kostete es schon die ganze Zeit, lediglich Android-User erhielten die App für ein Jahr kostenlos und nach Ablauf des Jahres sogar eine - ebenfalls kostenlose - Verlängerung.
Ich verstehe dieses ganze Geheule nicht. Umgerechnet 80 €-Cent pro Jahr soll die App kosten. Nimmt man mal die Gebühren von SMS bei Telekommunikationsanbietern, so hätte man für diesen Betrag gerade einmal eine handvoll SMS oder zwei MMS (wenn überhaupt) verschickt. Für 80 €-Cent hingegen verschickten wir im ersten Gratis-Jahr tausende WhatsApp-Nachrichten, Videos, Bilder, Audiofiles und Standortinformationen. Für die aktuelle Kostenlos-Generation sicherlich zu wenig. Für 2 Milliarden verschickter Nachrichten, ok, dafür könnte man mal 80 Cent ausgeben; aber auch nur einmal bitte schön. So wie das iOS-User machen, die ja auch nur einmal zahlen müssen.
Aber mal ganz ehrlich: wer sich ein Smartphone für 600,- € bis 800,- € leisten kann (oder auch nicht), der sollte auch noch 80 Cent im Jahr (!) übrig haben.
Gut, die WhatsApp-Macher müssten noch ein wenig an der Sicherheit feilen (Stichwort: Verschlüsselung), wenn sie jetzt schon allen Nutzern so krass tief in die Tasche greifen, aber auch bereits jetzt ist dieser Dienst diesen Witzbetrag wirklich wert. Und jetzt komm' bitte keiner mit: "Brauch' ich eh nicht ! Ich hab' doch Trilian !". Das ist Käse und das weiß derjenige selbst. Man sollte Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

So, und jetzt werde ich mal die 80 Cent überweisen.....aber...was ist das ? Sieh mal einer an: WhatsApp hat mir heute meine Mitgliedschaft um weitere drei Monate verlängert. Kostenlos ! Na, wenn ich da mal nicht fett gespart habe ?

Page 1 of 1, totaling 3 entries