Entries tagged as dvb-t

RTL steigt bei DVB-T aus und bei Zattoo ein

RTL will die DVB-T-Welt verlassen, weil die Zuschauerzahlen zu gering seien und sich die Kosten nicht mehr lohnen würden. Klar: DVB-T-Einspeisung kostet Geld, was z.B. der Grund ist, weshalb DMAX z.B. vielerorts über DVB-T nicht erreichbar ist. RTL kündigte bereits vor Wochen an, dass in den kommenden Jahren zunächst Berlin und dann auch weitere Städte über DVB-T mit RTL, RTL2, SuperRTL und VOX versorgt werden. Dazu sage ich nur: "Oooohhhh" ! Keine Familien im Brennpunkt mehr, die mitten im Leben von Berlin Tag und Nacht mieten, kaufen und wohnen und wo beim Perfekten Dinner noch ein Frauentausch gemacht wird.

So ganz will die Sendergruppe seine Zielgruppe aber nicht im Regen stehen lassen und bietet - neben der Übertragung über Satellit - dann zukünftig die Empfangsmöglichkeit über den Webdienst "Zattoo".
Natürlich wird hier ein Abo-Modell fällig, das je nach Modell zwischen 3,75 und 4,99 Euro im Monat oder tageweise ab 1,59 € kosten soll.
Na, da freuen wir uns doch !

Mir persönlich ist's wurscht, weil ich deren Müll nicht schaue. Interessiert mich mal eine Folge Trash-TV, rufe einen oder wenige Tage später die Mediathek RTLs auf und schaue sir mir online an.
Oder ich lasse es eben, weil ich's wie viele andere inzwischen auch mache: ich weiche auf Maxdome, iTunes & Co. aus. Will ich einen Film ohne 5783 Werbepausen sehen und dann, wann ich will, interessiert mich eine Doku oder eine Serie, rufe ich sie mir dort ab. Und die übrige Zeit ? Bleibt die Glotze aus, schaue ich einen anderen Sender oder lasse mich von YouTube berieseln.

Oder ist tatsächlich jemand ernsthaft so sehr auf RTL und seine "Deutschland sucht den Super-Proll" und "Ich bin ein Assi, hol mich hier raus"-Formate angewiesen ?

Page 1 of 1, totaling 1 entries