Entries tagged as adobe

Adobe Reader: Aktuelles Datum mit ausdrucken

Ich erhielt eben die Anfrage ob es möglich wäre mit dem Adobe Reader das aktuelle Datum beim Ausdrucken von PDFs mit auszudrucken und wenn ja, wie.
Leider geht das nicht Out of the Box, sondern erfordert ein Javascript. Und so suchte ich kurz und wurde auf https://forums.adobe.com/thread/302996 schnell fündig.
Benutzer "ReinhardF" postete dort zwei kleine Scripte, die es einfach nur in den Ordner Programme\Adobe\Reader xxx\Reader\Javascripts zu kopieren gilt.

Mit dem etwas umfangreicheren Script kann man Datum und Dokumentennamen in die Fußzeile setzen und wählen ob sie zentriert oder rechtsbündig erscheinen soll. Zudem kann man beides (oder nur Datum oder Dokumentenname) auch wieder über das Script entfernen.
Und ganze sieht dann wie folgt aus:


PrintWithFooter.js
-------------------------------

app.addSubMenu({ cName: "Footer",cUser: "Set/Remove Footer", cParent: "File", nPos: 20 });
app.addMenuItem({ cName: "Set Date Time (Filename)", cParent: "Footer", cExec: "SetFooter(1)"});
app.addMenuItem({ cName: " -> Set Date .... centered", cParent: "Footer", cExec: "SetFooter(2)"});
app.addMenuItem({ cName: " -> Set Date .... right", cParent: "Footer", cExec: "SetFooter(3)"});
app.addMenuItem({ cName: "Set Page ", cParent: "Footer", cExec: "SetFooter(4)"});
app.addMenuItem({ cName: "Set Both", cParent: "Footer", cExec: "SetFooter(5)"});
app.addMenuItem({ cName: "-------------------------------", cParent: "Footer",cExec: "{}"});
app.addMenuItem({ cName: "Remove Both", cParent: "Footer", cExec: "RemoveFooter(5)"});
app.addMenuItem({ cName: "Remove Date Time (Filename)", cParent: "Footer", cExec: "RemoveFooter(1)"});
app.addMenuItem({ cName: "Remove Page", cParent: "Footer", cExec: "RemoveFooter(4)"});


//Set/remove Footer
function SetFooter(ARG)
{
var re = /.*\/|\.pdf$/ig;
var FileNM = + this.path.replace(re,"")+".pdf";
var Path = this.path;
var AcDate = new Date();
var AcDateFormat = "yyyy/mmm/dd HH:MM"
var Box2Width = 50
for (var p = 0; p < this.numPages; p++)
{
var aRect = this.getPageBox("Crop",p);
var TotWidth = aRect[2] - aRect[0]
if (ARG<=3 || ARG==5)
{var fd = this.addField("xftDate", "text", p, [30,15, TotWidth-30-30,30]);
fd.value = util.printd(AcDateFormat, AcDate) + " (" + FileNM +")";
fd.textSize=6; fd.readonly = true;
if (ARG==1){ fd.alignment="left" };
if (ARG==2){ fd.alignment="center" };
if (ARG==3){ fd.alignment="right" };
}
if (ARG==4 || ARG==5)
{var bStart=(TotWidth/2)-(Box2Width/2)
var bEnd=((TotWidth/2)+(Box2Width/2))
var fp = this.addField(String("xftPage"+p+1), "text", p, [bStart,30,bEnd,15]);
fp.value = "Page: " + String(p+1)+ "/" + this.numPages;
fp.textSize=6; fp.readonly = true;
fp.alignment="center";
}
} }

function RemoveFooter(ARG)
{
if (ARG<=3 || ARG==5) {var x = this.removeField("xftDate");}
if (ARG==2 || ARG==5) {for (var p = 0; p < this.numPages; p++)
{
var x = this.removeField(String("xftPage"+p+1)); }
} }



Ein etwas kürzeres Script vom gleichen Forumsmitglied baut ein kleines Feld mit Datum, Pfadangabe und Dokumentennamen in die Fußzeile des PDFs ein, die sich auch editieren lässt.
Und dieses sieht so aus:


PrintWithFooter.js
-------------------------------

app.addMenuItem({cName:"Print with Footer", cParent:"File", nPos:20, cExec:"PrtFooter();"});
//Print bookmarked Pages
function PrtFooter()
{
for (var p = 0; p < this.numPages; p++)
{
var fd = this.addField("Date", "text", p, [10,10, 300,28]);
fd.textSize=8; fd.value = "Date: " + util.printd("yyyy/mmm/dd", new Date()) + " (" + this.path +")"
var fp = this.addField(String("page"+p+1), "text", p, [330,10,280,28]);
fp.textSize=8; fp.value = "Page: " + String(p+1)+ "/" + this.numPages;
}
app.execMenuItem("Print");
var OK = app.alert("Delete Date / Filename?",2,2);
if (OK == 4) {
var x = removeField("Date");
for (var p = 0; p < this.numPages; p++)
{
var x = removeField(String("page"+p+1));
} }
}


Beide Scripte testete ich mit der Anwenderin und sie machten genau das was sie wollte.
Damit danke an ReinhardF.

Adobe Reader zeigt im PDF keinen Inhalt an

Man öffnet ein PDF auf einer Website oder in einem Verzeichnis mit dem Adobe Reader (8, 9, X, XI), aber die Programmoberfläche ist nur leer und zeigt das Dokument nicht an.
Wenn dies der Fall ist, geht man in die "Voreinstellungen", die man unter "Bearbeiten" fndet und wählt unter "Seitenanzeige", "Seiteninhalt und -informationen" "Große Bilder anzeigen aus" (Haken rein).
Danach sollte das PDF angezeigt werden.

Photoshop CS Suite für Windows und Mac kostenlos !

Die Aktivierungsserver für die CS Suite (Photoshop, Illustrator, usw.) wurden Ende 2012 abgeschaltet, weshalb Benutzer dieser Versionen diese nicht mehr aktivieren können.
Ob Adobe nun den kostenlosen Download als Workaround für diese Anwender oder als Geschenk für alle anbietet, ist noch nicht ganz klar. Fest steht aber: man sollte sich beeilen. ;-)

Quellen:


http://onsoftware.softonic.de/photoshop-kostenlos-adobe-macht-die-komplette-cs2-suite-zu-freeware


http://www.chip.de/news/Photoshop-kostenlos-Windows-und-Mac-Downloads_59762624.html

Nerviges Flashplayer-Update

Wofür bieten die letzten Flashplayer-Installer die Option, beim nächsten Update dieses automatisch zu installieren, wenn's doch nicht klappt ? Sollte der Flashplayer-Updater nicht seine Klappe halten und die Aktualisierung im Hintergrund durchführen ? Wäre schön, wenn's so wäre, tut er aber nicht. Das nervige Fenster geht weiterhin auf. Und was noch nerviger ist: die Aktualisierung klappt dann mal und mal nicht: "Beim Herunterladen ist ein Fehler aufgetreten..."
ARGH !!
Das geht mir auf den Sack ! Hoffentlich ist mit Flash und diesem Update-Hickhack bald Schluss !

Firefox-Absturz bei Seiten mit Flash-Inhalten

Mit dem Flash Player 11.3.300.257 brachte Adobe eine verbuggte Version raus, die dazu führte, dass der Firefox in der Version 3.x, aber auch höher, für kurze Zeit einfror oder ganz abstürzte. Der Acrobat Flash Prozess bleibt dabei zweimal in der Prozessliste stehen und muss per Hand beendet werden. Beendet man die beiden Prozesse während eines eingefrorenen Firefox, kann man weiterarbeiten.
Adobe brachte mit der Version 11.3.300.262 eine korrigierte Version - speziell für Firefox - heraus, die dieses Problem fixen soll. Während der IE, Opera, Chrome, etc. kein Problem hatten, war nur der Firefox betroffen - und ist es auch nach dem 262er Update weiterhin in Teilen.

Abhilfe bis zum Release einer vollständig bereinigten Flashplayer-Version schafft, das Bearbeiten der mms.cfg des Flashplayers, die man unter C:\Windows\system32\Macromed\Flash findet.
Dieser fügt man die Zeile: ProtectedMode=0 hinzu und speichert sie. Danach lässt sich der Firefox wieder problemlos nutzen.

Hinweis: Um die Änderungen speichern zu können, muss man lokaler Admin auf der betroffenen Maschine sein.

Page 1 of 2, totaling 10 entries