Entries tagged as Samsung

Samsung TVs mit Werbeeinblendung

Dass Samsung dazu übergangen ist, Werbung bei den Nutzern ihrer TV-Geräte einzublenden ist bereits seit einiger Zeit bekannt, bleibt aber nachwievor ein starkes Stück. Sich diese Frechheit rauszunehmen ist in Anbetracht des gesättigten und umkämpften Fernsehmarktes sicherlich kein Paradestück.
Ein Bekannter kaufte sich kürzlich einen Samsung 55", weil er für äußerst attraktive 650,- € bei Amazon in einer Aktion angeboten wurde. Ich wies ihn noch auf die Werbegeschichte Sasmsungs in, doch er winkte nur ab.
Gestern war ich wieder bei ihm zu Besuch und er erzählte mir, ein wenig erstaunt wie mir schien, dass da einfach immer irgendwelche Werbebanner auf dem Fernseher erscheinen würden.

ACH !

Ich riet ihm somit, sämtliche Werbeserver Samsungs über den Router zu blockieren. Und dazu auch gleich Google Analytics, das bei HBBTV zum Tragen kommt. Um herauszufinden, welche Server der TV ansteuert, könne er im Internet recherchieren oder Wireshark auf einem Rechner laufen lassen und per MITM mitlesen. Natürlich weiß nicht wie das alles technisch umzusetzen ist, aber ich wies ja schon im Vorfeld daraufhin. Er will jetzt erstmal schauen wie nervig das mit der Werbung wird und dann nochmal bescheid sagen. Aber ich kann mir schon denken, wer da demnächst alles konfigurieren darf.
Hätte er nur im Vorfeld mal auf mich gehört und sich nicht vom Preis blenden lassen. ^^

Mir kommt jedenfalls so schnell kein Samsung TV mehr ins Haus. Die Konkurrenz, allen voran LG, treibt auch so ihre Spielchen mit den Nutzern (Festplatteninhalte an die LG Server übermittelt beispielsweise), aber das mit der Werbeeinblendung, finde ich, toppt einfach alles!

Fehlschlag: Galaxy S3 - Root und Cyanogen Mod 11 (Kitkat 4.4.x)

Am Wochenende hielt ich mal wieder mein altes Samsung Galaxy S3 in den Händen und dachte mir das könnte man doch auch mal aktualisieren. Root und Custom ROM sollten ja schnell installiert sein, zumal das S3 ein viel unterstütztes Gerät ist. Doch das war leichter gedacht als getan !

Für die Installation des Custom ROMs, dafür wählte ich Cyanogen Mod 11, brauche ich erstmal Root-Rechte. Und die sollten eigentlich schnell vergeben sein. Eigentlich ! Aber das war leider nicht der Fall. "Frama Root" schlug ebenso fehl wie "Towel Root". War also nichts mit One Click Root. Toll ! Da ich für den weiteren Vorgang "Odin" brauchte, holte ich mir gleich das "CF-Auto-Root-m0-m0xx-gti9300" Paket, das CF-Auto-Root gleich mitbringt.
Also das Handy per Home- und Powerbutton sowie Lautstärke runter in den Download-Modus gebootet (USB Debugging hatte ich in den Entwickleroptionen schon vorher deaktiviert). Danach startete ich Odin und schloss das Galaxy S3 per USB-Kabel an. Odin erkannte es, ich wählte CF-Auto-Root aus und schob's auf's Telefon, das damit dann auch endlich erfolgreich gerootet wurde (Vorgang wurde mit rotem Android-Männchen symbolisiert). Ein Check danach mit "SuperSU" und dem "EX Datei Explorer" bestätigten dies.

Ok, der erste Schritt wäre als getan, aber danach wurde es nervig. Wieder bootete ich das Handy in den Download-Modus, schloss es an und schob per Odin Clockwork Mod Touch rüber, was auch erfolgreich bestätigt wurde. Per Home- und Powerbutton sowie Lautstärke nach oben bootete ich in den Recovery-Modus und erhielt auch CWM, allerdings nicht als Touch-Version, obwohl ich eigentlich ebendiese runtergeladen und rüberkopiert hatte. Aber nun gut. Da ich vor dem Reboot den "cm-11-20141115-SNAPSHOT-M12-i9300.tar" (Cyanogen Mod Snapshot) auf's Handy kopierte, wählte ich das ZIP-File jetzt im CWM aus, aber die Installation scheiterte. Danach versuchte ich es mit "cm-11-20141008-SNAPSHOT-M11-i9300.tar" und "cm-11-20150203-NIGHTLY-i9300.tar", hatte aber keinen Erfolg. Und so bootete ich das Handy erst einmal regulär und bezog mir aus dem Playstore die "ROM Manager"-App vom Clockword Mod-Team. Diese meldete mir unter dem Punkt "Recovery Setup", dass eine neuere Version vorliegen würde. Diese installierte ich dann auch und bootete über die App in den Recovery-Modus, aber die Installation von CM11 schlug weiterhin fehl ("Status 7").

Ich recherchierte und las, dass Android ab 4.3 Probleme hat, die Befehle "set_metadata" und "set_metadata_recursive" in der "META-INF\com\google\android\updater-script" des CM-Pakets zu interpretieren, weshalb ich sie wie beschrieben durch "set_perm" und "set_perm_recursive" ersetzte. Aber auch damit scheiterte die Installation weiterhin. Immerhin war die Meldung: "Can't install this package on top of incompatible data", weg.
Was mir aber auch nicht viel brachte. :\
Derzeit bin ich erstmal ratlos, werde aber noch TWRP vom "Team Win Recovery Project" eine Chance geben. Und wenn's auch damit nicht funktioniert: so what. Dennoch komisch, denn es soll ja angeblich alles immer so einfach sein ! ^^

*UPDATE*

Über den Playstore lud ich mir jetzt also den "Goomanager" herunter und installierte ihn. Darin wählte ich aus der Geräteliste erstmal mein Samsung Galaxy S3 i9300 aus und die Recovery-Version "openrecovery-twrp-2.8.4.0-i9300.img" und installierte sie aus der App heraus. Das Booten in den Recovery-Modus aus der App heraus klappte nicht, also machte ich es manuell, was auch klappte. Anstelle des CWM erschien nun der TWRP Recovery Screen.
Das Schöne am TWRP: man kann bis zu zehn ZIP-Files wählen, die hintereinander ausgeführt werden. Aber: der Flashvorgang scheiterte erneut: "Error executing updater binary in zip...". Also wählte ich das zweite ZIP-File, doch auch damit klappte es nicht. Um auszuschließen, dass es an der geänderten "updater-script"-Datei lag, kopierte ich ein unmodifiziertes File in den Gerätespeicher und versuchte es erneut. Aber auch das war erfolglos.
Also heißt's weiter recherchieren oder hat einer von Euch eine Idee ?

*GELÖST*
Zwischenzeitlich stand ich vor der Entscheidung mit das LG G3 zuzulegen und versuchte es mit CM11 nochmal. Ich wählte im TWRP Recovery einfach mal den Factory Reset (Data, Cache, Dalvik) und nicht gleich den Wipe und nach ca. 30 Sekunden war der durch. Und siehe da: danach ließ sich auch CM 11 fehlerfrei installieren und benötigte zusammen mit der Installation der Google Apps rund drei Minuten.
Jetzt läuft alles einwandfrei. Lediglich die häufigen Abstürze der Kontakte-App nervt. Aber der restliche prositive Gesamteindruck überwiegt. :-)

Swype/T9 Trace lässt sich unter Android (Samsung Galaxy) nicht mehr auswählen

Ich wollte heute meine Samsung interne Tastatur wieder von tippen zu wischen per Swype umschalten, aber diese Funktion war für mich ausgegraut.

Generell wechselt man die Eingabemöglichkeiten ja unter:

- Einstellungen/Sprache und Eingabe
- Samsung-Tastatur (Zahnrad auswählen)
- Durchgehende Eingabe

Bekannt ist, dass diese Funktion ausgegraut ist, wenn die Funktion "Tastatur wischen" aktiviert ist. Dieser Punkt muss deaktiviert werden, um Swype - oder T9 Trace wie es jetzt heißt - nutzen zu können. Doch bei mir blieb die "Durchgehende Eingabe" ausgegraut.
Hintergrund für dieses merkwürdige Verhalten ist die Installation von Notifier-Apps. In meinem Fall war es der "Go Launcher EX Notifier", eine Zusatz-App zum "Go Launcher EX". Nachdem ich diese deinstalliert habe, konnte ich auch die "Durchgehende Eingabe" auswählen.
Wer also dasselbe Problem hat, sollte einfach mal schauen, welche Notifier installiert sind und diese deinstallieren oder aber die Idee von der Verwendung der Swype-/T9 Trace-Funktion verwerfen. :\

Android 4.1.2 OTA

Heute morgen meldete sich der Samsung Update-Service auf meinem Handy und wollte eine Aktualisierung seinesgleichen melden.
"Ahh,...", dachte ich mir: "wenn da nicht ein OS-Update nachfolgt ?"
Und so war es. Die Aktualisierung zog das 129 MB große Firmware-Update nach sich, das mein OS ota ("over the air") auf die angekündigte Version 4.1.2 brachte.

Wie bereits in den einzelnen Medien zu lesen war, kamen die entsprechenden Neuerungen und Verbesserungen mit, die auch Spaß machen (z.B. Multitasking (über eine ausziehbare Leiste am linken Rand) mit zwei in der Größe und Position veränderbaren Fenstern).
Apps, die Multitasking unterstützen, scheinen jedoch noch rar zu sein, da es man aktuell nur gut ein Dutzend angeboten bekommt und nutzen kann (z.B. Maps, Facebook, die Galerie, etc.). Desweiteren landete Chrome als nicht deinstallierbare App mit auf dem Handy, neben den üblichen Nerv-Apps wie "Bild", "ntv" und "HRS". Zudem lieferte Samsung zwei weitere Apps mit, die vermutlich wieder keiner haben will, die sich aber auch nicht deinstallieren lassen: Group Cast und Paper Assist. Mit beiden habe ich mich noch nicht beschäftigt, da sie mich schlichtweg nicht interessieren, ich sie auf meinem Galaxy SIII ohne Root aber auch nicht wegbekomme. Also blendete ich sie kurzerhand im "GoLauncher EX" aus.

PhotoSphere kommt wohl erst mit 4.2, lässt sich bereits jetzt aber bei gerooteten Telefonen einpflanzen.

Was mir auffiel ist, dass die Tastatur nach dem Update wieder präziser zu reagieren scheint. Vorher war sie gefühlsmäßig überempfindlich, sodass schnelles Schreiben oftmals kaum möglich war. Jetzt reagiert sie flott und genau. Und vor allem T9 ersetzt Wörter nicht mehr einfach so und lässt einen irgendeinen Quatsch schreiben. Die Vorschläge erscheinen übersichtlich unter dem Getippten und lassen sich optional auswählen.
Was die Performance und Akkulaufzeit angeht, so kann ich noch nicht viel zu sagen, da ich das Update erst installiert habe.
Habe an den Feiertage aber ja genug Zeit zum Rumspielen. ;-)

Android Update 4.1.1

Nachdem dann auch in Deutschland Android 4.1.1 für das Samsung Galaxy S3 verfügbar ist, stieß ich's gestern abend natürlich gleich an. Aber...oh weh...der Download tropfte nur so durch die Leitung und erinnert mich an die Installation eines Spiels, das sich am Releasetag auch erstmal 378 Stunden lang die Installationsdateien von STEAM und dergleichen runterladen muss.
Also brach ich den Download des 280 MB großen Updates ab und probierte es heute morgen um 07:00 Uhr erneut. Nicht wirklich rasant, aber merklich schneller ging's dann auch zur Sache und nach ca. 15 Minuten meldete sich der Androide, dass die Firmware jezt installiert würde - was weitere sieben Minuten in Anspruch nahm. Danach bootete das Handy neu.
Also gleich mal geschaut, was es neues gibt und finde in den Systemeinstellungen gleich drei neue Punkte:

- Home-Bildschirmmodus
- Blockierter Modus
- Konten

Der Home-Bildschirmmodus ist....naja....was soll ich damit anfangen ? Ich habe zur Auwahl "Startmodus" und "Einfacher Modus". Letzterer richtet sich scheinbar an Smartphone-Neulinge und ist mir ohnehin egal, weil ich Samsungs "TouchWiz" durch den "GoLauncher EX" ersetzt habe.
"Blockierter Modus" ist da schon wesentlich interessanter, denn dieser Punkt bringt endlich (!) das, was ich schon die ganze Zeit vermisst hatte ! Eine zeitgesteuerte Unterdrückung von Anrufern, Alarmen und Timern sowie der LED. Gerade letztere konnte schon nerven, weil sie ein dunkles Schlafzimmer probemlos erleuchtet. In dieser Einstellung kann man jetzt schön eine Uhrzeit (von, bis) festlegen und - was top ist - "zulässige Kontakte" hinzufügen, die einen trotz der Blockade erreichen können. Top !
Was den Punkt "Konten" angeht, so waren diese immer hinter einem anderen Menüpunkt hinterlegt (meine ich) und sind jetzt als gesonderte Punkt, aufgeklappt aufgelistet.

Ansonsten fand ich soweit nichts neues, die Performance ist unverändert gut und ob's flüssiger läuft oder nicht werde ich erst die Tage feststellen. Lediglich die Tastatur wirkt jetzt schwammiger, träger und irgendwie fehleranfälliger, was aber vermutlich TouchWiz zuzuschreiben ist und nicht Jelly Bean.

Die Google Sprachsuche, die jetzt SIRI-Qualität haben soll, habe ich noch nicht getestet. Um gute Suchergebnisse zu erhalten, muss das System komplett auf englisch umgestellt werden und die Suchsprache ebenfalls. Deutsch versteht Googles Suche noch nicht wirklich und die Ergebnisse sind eher mau.

Page 1 of 3, totaling 13 entries