Entries tagged as Magix

MAGIX: Speicheranforderung fehlgeschlagen

Beim Erstellen einer umfangreichen Diashow mit "MAGIX - Fotos auf CD & DVD 8" bin ich fast verzweifelt. Immer wieder hing das Programm mit der Meldung: "Eine Speicheranforderung ist fehlgeschlagen. Möglicherweise ist kein Speicher mehr frei oder ein interner Fehler ist aufgetreten. ".
Oftmals musste die Anwendung dann auch über den Taskmanager gewaltsam beendet werden.

Bislang war das Erstellen von ebenfalls umfangreichen Diashows unter den gleichen (Hardware-)voraussetzungen problemlos möglich. Wieso jetzt auf einmal nicht mehr ?
Mein Verdacht lag daher bei einem MAGIX-Update, das ich kurz vorher eingespielt hatte.
Also deinstallierte ich die Software und installierte sie neu, doch Fehlanzeige.

Danach lag mein Verdacht an Windows 7. Zuvor erstellte ich die Diashows unter Windows XP, war mir aber nicht mehr sicher, ob die letzte Diashow nicht auch unter 7 erstellt wurde.
Also orderte ich kurzerhand die Version 9, die heute eintraf.

Schnell den alten Müll deinstalliert und neuen Müll draufgeschaufelt. Unglaublich was für einen unnötigen Mist, den man zudem nicht abwählen kann, Magix da mitinstalliert. Und dabei auch immer noch fröhlich auf C:\, obwohl ich für die eigentliche Anwendung, die übrigens als letztes installiert wird (!) ein anderes Laufwerk zur Installation ausgewählt hatte.

Und was soll ich sagen: was auch immer der Grund war: jetzt läuft alles ! Ich öffnete mein MPH-File, konnte die Diashow bearbeiten, abspielen und speichern - vällig problemlos.

Der MAGIX-Support konnte den anderen Usern, die dasselbe Problem haben und daran verzweifeln, scheinbar nicht helfen.
Vielleicht ist somit diese Lösung hilfreich. Was allerdings der echte Auslöser war, kann ich leider auch nicht sagen. :-(

MAGIX-Produkte unter Windows 7

Produkte von "MAGIX" (z.B. "Fotos auf CD & DVD 8") machen bei der Installation unter Windows 7 Probleme. So erhält man beispielsweise u.a. die Meldung, dass die Installation auf "Unbekannt" fehlgeschlagen sei und man ein anderes Betriebssystem installieren soll.
Möglich ist die Installation aber dennoch, denn obwohl nicht explizit gekennzeichnet, sind alle MAGIX Produkte mit einer 15 im Namen, sowie MAGIX Video Pro X, Filme auf DVD 8 und Fotos auf CD & DVD 8 unter Windows 7 (32- und 64-bit) lauffähig.
Aber auch ältere Versionen, die schon unter Windows Vista funktionierten, können unter Windows 7 laufen.

Die Installation muss lediglich im Kompatibilitätsmodus für Windows Vista erfolgen.

Dazu muss die "setup.exe" auf der Programm DVD mit der rechten Maustaste angeklickt und der Menüpunkt "Behandeln von Kompatibilitätsproblem" ausgewählt werden.
Anschließend wählt man "Programmprobleme behandeln" und die Auswahl, dass die Anwendung unter früheren Windows-Versionen installiert werden konnte. Bei der Wahl des Betriebssystems entscheidet man sich schließlich für "Windows Vista Servicepack 2".

Danach kann Sie die Installation wie gewohnt gestartet werden.
Nach der erfolgreichen Installation schließt man den Programmkompatibilitäts-Vorgang ab, indem man die Einstellungen für das Programm speichert.

Um das Programm vollständig Windows 7 kompatibel zu machen, müssen jetzt lediglich noch die aktuellsten Brennroutinen aus dem Download Bereich der Support Homepage heruntergeladen und installiert werden: http://support.magix.net/magix_relaunch/php/page.php?page=download&cat=166&id=10749

Eine ausführliche Anleitung kann man unter folgenden Link herunterladen: http://download.magix.net/anleitung-win7.pdf

Magix-Fesseln

Ich installierte mir am Wochenende "Magix Fotos auf CD&DVD 8.0", um schnell und einfach ein paar Diashows zu erstellen.
Daß die Installation jedoch fast soviel Zeit in Anspruch nehmen sollte wie die Installation eines umfangreichen Spiels von 2 DVDs oder die Installation von Windows, hätte ich nicht gedacht.
Magix installiert und installiert und installiert und haut dabei ein Tool nach dem anderen auf die Platte.
Ey, ich wollte nur eben schnell 'ne Diashow erstellen. Wozu brauche ich 'nen SQL-Server und Tool XYZ und Programm Blablabla ?

Interessant waren die unzähligen Rückfragen seitens Kaspersky, welche Berechtigungen Magix so alles haben will.
Da werden Registryschlüssel und Programmmodule ausgelesen, da wird der Zugriff auf den kennwortgeschützten Speicher von Windows erfordert und es wird die eine oder andere Internetverbindung aufgebaut.
Klar, nahezu jedes Programm greift bei der Installation auf die Registry zu und schreibt, liest und ändert ggfs. Schlüssel, schreibt Dateien ins System32-Verzeichnis und macht und tut, aber soviele Meldungen wie für Magix hatte ich noch nie (!) erhalten.
Ein Viertel der Zugriffe blockierte ich fröhlich und die Anwendung läuft nach der Installation trotzdem.

Danach ging's weiter: die Konvertierung der Show ins MPEG-2-Format erfordert eine Freischaltung ! Dies ist online oder telefonisch. Aha.
Gut, gut, mach' ich's eben online. Aber Pustekuchen: man muss sich und die Software erstmal registrieren !
Alles klar: eine Müll-E-Mail-Adresse angelegt und die Felder im Registrierungsformular mit Schwachsinn ausgefüllt.
Abschließend kommen zwei kleine Kästchen:
"Ja, ich will Mitglied im Magix-Club werden" und "Nein, ich will kein Mitglied werden, möchte aber News per E-Mail empfangen".
Hä ? Was ist das denn ? Ich bin also gezwungen, das eine oder das andere auszuwählen. Entweder Mitglied werden oder Müll-Mails empfangen. Na herzlichen Glückwunsch !
Gut, über die darf sich dann der Anonmailer vom CCC freuen.

Ist 'ne klasse Gängelung finde ich.
Erstmal wird 'ne Masse an Zeug installiert, dann muss man sich zwangsregistrieren, die Möglichkeit zur MPEG-2-Konvertierung freischalten und sich anschließend noch knebeln lassen.
Na ist ja ganz toll.
Ich denke, dies wird mein letztes Magix-Produkt sein. Danke.

Page 1 of 1, totaling 3 entries