Entries tagged as Asus

Vorinstallierter Softwareschrott u. schlechte Wiederherstellung

Dass vorinstallierte PCs und Notebooks in der Regel einen Haufen an unnützer Software mitbringen, dürfte inzwischen jedem klar sein. Ich habe aber das Gefühl, dass es immer schlimmer wird.
Aber nicht nur das: auch die Wiederherstellung des Systems wird Laien so gut wie unmöglich gemacht. Datenträger (Windows OEM) liegen gar nicht mehr mit bei und eine Anleitung wie man das System wieder herstellt gibt's auch nicht. Dafür aber eine versteckte Partition mit Betriebssystem und Treibern. Wie ein Laie diese nun jedoch findet und DANN auch noch das System zurückspielt, das bleibt offenbar ihm überlassen - oder denjenigen, die sich dafür bezahlen lassen, um den unbedarften Usern zu helfen.

In einer Woche hatte ich nun drei solcher Fälle.
Ein PC sowie ein Netbook von ACER und ein Notebook von ASUS, einmal Windows Vista Home Premium, zweimal Windows 7 Home Premium. In allen drei Fällen keine Datenträger, keine Anleitung, dafür ein riesen Haufen an Softwaresondermüll: Billigspiele, MS Office Testversion, SQL-Server, McAfee Internet Security Suite Testversion, ACER- und ASUS-Tools, und und und.

Ich frage mich ob hier vielleicht eine neue Verkaufsstrategie von Microsoft dahintersteckt ?! Erst kassieren sie ein bisschen Geld für die vorinstallierte OEM-Version. Da jedoch kaum einer in der Lage ist, das System wieder herzustellen - vor allem, weil eine Wiederherstellung den ganzen Mist an Programmen inkludiert (ASUS) - kaufen sich die verzweifelten Endanwender das Betriebssystem eben nochmal. Und wenn nicht als Systembuilder für 79,- €, dann im Elektronikmarkt für 100,- € oder mehr. Klasse ! Somit hat man an einen Kunden gleich zweimal das OS verscherbelt. Nicht schlecht !

Ich frage mich echt, was das soll und ob sich die Hersteller da nicht ins eigene Fleisch schneiden, denn wenn wieder mal jemand fragt, ist man schnell geneigt zu sagen: "Nimm das oder das, aber kein ASUS oder ACER. Da ist nur Mist vorinstalliert, der bei einer Wiederherstellung wieder mit installiert wird."

Asus Eee Box B206

Ich freu' mich, denn ab Ende April wird die neue ASUS Eee Box B206 für rund 400,- EUR (+/-) im Laden erhältlich sein.
Der Vorgänger machte schon Spaß, aber die B206 dürfte noch interessanter werden:

Der Mini-Nettop kommt mit Intel-Atom-CPU, 1 GByte DDR2-RAM und 160-GByte-Festplatte. Als Grafiklösung dient eine ATI Mobility Radeon HD3450. HD-Inhalte lassen sich via HDMI an Fernseher oder Monitore übertragen.



* Prozessor: Intel® Atom™ N270 (1.60 GHz, 533 MHz FSB, 45 nm)
* Arbeitsspeicher: 1.024 MB DDR2 (1 x 1.024 MB)
* Chipsatz: Intel 945GSE
* Grafik: ATI Mobility Radeon HD 3450 256 MB
* Festplatte: 160 GBS-ATA, 5.400 U/min (2,5’’)
* WLAN 802.11 b/g/n
* Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s
* Bluetooth
* Schnittstellen vorne: 2 x USB, Card Reader (SD,SDHC, MS, MS-Pro, MMC), Kopfhörer, Mikrofon
* Schnittstellen hinten: HDMI, 2 x USB, LAN RJ45, Audio Out, HDMI auf DVI Adapter im Lieferumfang
* Netzteil: 65 Watt
* Betriebssystem: Original Microsoft Windows XP Home
* Abmessungen: 222 x 178 x 27,4 mm (mit Standfuß)
* Gewicht: ca. 1,15 kg
* Garantie: 24 Monate Pick Up & Return Service
* Besonderheiten: Ultra kompaktes 1 Liter Gehäuse, Wireless Maus und Tastatur im Lieferumfang enthalten


Bereits jetzt kann man die B206 schon vorbestellen, allerdings noch zu Preisen über 400,- EUR !



Page 1 of 1, totaling 2 entries