Entries from Tips & Tricks

Homee, AutomateIt, Automagic, Android - Die Erinnerungs-Krücke

Mein Kopf ist voller Termine und Planungen. Da kann es schon mal passieren, dass ein Fenster zu lange offensteht oder bem Verlassen des Hauses nicht zugemacht wird. Also wollte ich mich daran erinnern lassen. Mir war schon klar, dass das alles wieder nicht so einfach werden würde, aber dass dazu zahlreiche Komponenten zum Einsatz kommen, hätte ich anfangs nicht gedacht. Aber von vorne.

Bei mir läuft eine Homematic CCU2, an die Fenstersensoren, Heizkörperthermostate und Brandmelder (Homematic IP) gekoppelt sind, die auch alle brav ihren Dienst verrichten. Die Fenstersensoren sind zudem auch mit Homee gekoppelt, weil dieses System ein paar mehr (einfachere) Möglichkeiten bietet, als Homematic. Zum Beispiel eine Pushnachricht auf's Handy, wenn ein Fenster in einem bestimmten Bereich außerhalb eines bestimmten Zeitraums geöffnet wird. Dasselbe gilt für die Garage. Die Pushnachricht lasse ich von AutomateIt Pro erfassen und einen Warnton abspielen. Und für offenstehende Fenster wollte ich ähnliches. Und so fing ich an zu bauen und zu bauen und zu bauen und....

Homematic: In Homematic sind die Fenstersensoren lediglich eingebunden. Ja, sie liefern auch ihren Status (offen/geschlossen), der aber nur für die Thermostate relevant ist.

Homee: Hier sind dieselben Sensoren ebenfalls eingebunden (die Homematic CCU ist die Voraussetzung, dass dies möglich ist). Dort legte für die Fenstererinnerung also ein Homeegramm an:

1. Wenn der Zustand von einem Gerät in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geöffnet wird... UND
2. Nur wenn der Zustand bei mindestens einem Gerät in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geöffnet ist... DANN
3. Dann sende Push-Benachrichtigung mit dem Text: "Ein Fenster ist immer noch offen" an alle Nutzer nach 1200 Sekunden.

So. Damit kann also ein Fenster 20 Minuten lang offen stehen, bevor mich Homematic erinnert. Sollte ein Fenster vorher geschlossen werden, muss das Homegramm natürlich gestoppt werden, weil eine Erinnerung dann sinnlos wäre. Also musste ein zweites Homeegramm her:

1. Wenn der Zustand von einem Gerät in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geschlossen wird ... UND
2. Und nur wenn Homeegramm "Fenster Erinnerung" gerade läuft ... UND
3. Und nur wenn der Zustand bei allen Geräten in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geschlossen ist ... DANN
4. Dann Homeegramm "Fenster Erinnerung" stoppen...

Soweit so gut. Damit ich aber auch aktiv benachrichtigt werde, muss ein Ton her.

Da ich bereits AutomateIt Pro für andere Dinge nutze, verwendete ich einfach diese App dafür und erstellte eine neue Regel:

Auslöser: App: homee Nachrichten-Titel: Fenster Erinnerung Nachrichten-Text: Ein Fenster ist immer noch offen (Kombinierte)
Aktion: Sondprofil ändern: Ändert Soundprofil auf "Normal" (mit Vibration) Lautstärke ändern (Alle Lautstärkeregler setzen) Sound abspielen: Spielt einen Sound (gong.wav)

So, damit pusht Homee also eine Benachrichtigung, wenn ein Fenster länger als 20 Minuten geöffnet ist, AutomateIt Pro liest das aus und spielt einen Ton ab. Soweit so gut. Jetzt kommt es ja aber vor, dass ein Fenster nach 20 Minuten geschlossen wird. Die Benachrichtigung des Zustands davor verbleibt aber in der Statusbar und verschwindet nicht, da Homee das nicht triggern kann. Also muss wieder eine Krücke her, damit die Benachrichtigung verschwindet und ich nicht denke, dass noch ein Fenster offen steht und im Büro panisch in meiner Homee-App nachsehe, um den Status des Fensters zu überprüfen.

Zurück nach Homee und ein Homeegramm anlegen:

1. Wenn der Zustand von einem Gerät in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geschlossen wird ... UND
2. Nur wenn der Zustand bei allen Geräten in Gruppe "Alle Fenstersensoren" geschlossen ist .... DANN
3. Dann sende Push-Benachrichtigung mit dem Text: "Alle Fenster sind jetzt zu" an alle Nutzer

Die Idee dahinter: AutomateIt Pro liest die Benachrichtigung wieder aus und löscht alle Hommee Nachrichten aus der Statusbar. Soweit so gut, aber AutomateIt kann das nicht!! Diese Option bietet es nicht an?! Uff!

Also schnappe ich mir AutoMagic und siehe da, hier geht's! Also ein neues Flowchart angelegt:

Trigger-Typ: Benachrichtigung in Statusbar angezeigt Package-Name: Homee Filter: Text - enthält Text: Alle Fenster sind jetzt zu
Action-Typ: Benachrichtigung aus Statusbar entfernen
Benachrichtigungstyp: Generell (Android 4.3+) Benachrichtigungen: Alle Benachrichtigungen einer App Package Namen: Homee Benachrichtigung ID: Alle Filter: Text - enthält Text: Fenster

Automagic Premium liest also die Statusnachrichten von Homee aus und löschte alle der App, wenn sie das Wort "Fenster" beinhalten. Somit also die Erinnerung, dass noch ein Fenster offen steht wie auch die Meldung, dass inzwischen alle Fenster geschlossen wurden. Was ein Akt!
Vier(!) Plattformen und Anwendungen, um so etwas einfaches zu realisieren! Ich werde die Benachrichtigung jetzt von AutomateIt Pro nach Automagic übertragen, um zumindest den einen Schritt bzw. den Ablauf um eine Schnittstelle zu reduzieren. Insgesamt aber schon....äh....ja. Schön, wenn alle Anwendungen irgendwie angeblich alles können.....oder doch nur vieles....oder dann doch nur....einiges.


Keine Verbindung zu STEAM

Heute nachmittag zur Kaffeezeit wollte ich Steam starten, um eine Runde Transport Fever zu spielen. Immerhin noch eins der immer weniger werdenden Spiele auf Steam, las ich doch gestern davon, dass jetzt auch ANNO 1800 aus dem Steam Store geflogen ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

Jedenfalls klappte die Verbindung zu den Steam-Servern nicht, was umso ärgerlicher ist, da es sich bei Transport Fever um ein Singleplayerspiel handelt. DRM erfordert aber eben die Überprüfung...und.....ach! Da zeigt sich wieder einmal wie ätzend und unnötig so etwas - zumindest für den Endverbraucher - sein kann.

Aber woran liegt das Problem jetzt? Websites kann ich öffnen und ein Rechnerneustart half auch nichts. Was aber hilft, und das sein hiermit ein Tipp, einfach mal nachzuschauen ob es anderen auch so ergeht und siehe da:

https://xn--allestrungen-9ib.de/stoerung/steam
https://store.steampowered.com/stats/

Bei "Alle Störungen" stieg die Kurve mit Problemmeldungen hinsichtlich der Steam-Anmeldung gegen 15:00 Uhr sprunghaft an, während die Kurve der bei Steam eingeloggten User in den Steam Stats gegen 15:00 Uhr steil abfiel. Ein ganz klarer Hinweis also, dass das Problem bei Steam liegt.

Ja, und was nützt mir das jetzt? Nun....: Nichts! Ich sitze also hier, trinke meinen Kaffee und ärgere mich, dass ich ein simples Singleplayer Spiel nicht spielen kann, weil Steam...und........

Ach, ich reg' mich nur wieder auf.

Seafile: Bad URL in Request

In Post Seafile: Upgrade von 6.1.2 auf 6.2.2 fehlgeschlagen erwähnte ich am Schluss, dass ich nach dem Upgrade beim Zugriff auf das UI per Browser die Meldung: "Bad URL in Request", erhalte. Für diejenigen, die auch diesen Fehler erhalten, möchte ich an dieser Stelle noch die Lösung nachreichen, die - zumindest in meinem Fall - für Abhilfe schaffte:

Ich editierte meine NGinx Konfiguration, indem ich die Zeile

proxy_set_header Host $host;

durch

proxy_set_header Host $host:$server_port;

ersetzte.

Nach dem Speichern blieb die Fehlermeldung weg und ich war wieder im UI.

Alte Spielkonsolen an LCD TV anschließen

Gestern schloss ich mal wieder meinen alten ATARI 2600 (Atari VCS - CX2600A) an unseren Samsung LCD an und wusste nicht mehr wie ich das Bild übertragen bekomme, bis ich mich wieder entsonn. Für alle, die sich das auch fragen, hier die schnelle Anleitung:

1. ATARI, Intertone, SEGA oder was auch immer per Antennenkabel an den Antennenanschluss des Fernsehers anschließen (besser: HF Modulator verwenden)
2. Einen beliebigen Programmplatz auswählen
3. In die Einstellungen des TV wechseln und in die manuelle Sendersuche gehen
4. Kanal C2, 3 oder 4 wählen* und schon sollte das Bild angezeigt werden**

*Die Wahl des jeweiligen Kanals hängt von der Konsole und deren Einstellung ab. Der ATARI 2600 hat z.B. einen Umschalter für Kanal 2 und 3, andere wiederum senden von vornherein auf Kanal 4 oder sogar 32. Die richtige Frequenz sollte bei Wahl des jeweiligen TV Kanals automatisch eingestellt werden. Will man das auch manuell tun, sollte man im Internet nach seiner Konsole und deren verwendeten Einstellungen suchen, da sich diese je nach Modell und Land (für das die Konsole hergestellt wurde) unterscheiden kann.
Als Bildformat kann man "Automatisch" wählen oder stellt auf "PAL" um, sofern es sich um ein Gerät für den Europäischen Markt handelt (Ausnahme: Frankreich mit SECAM).
Ein paar Infos dazu fand ich mal hier: https://circuit-board.de/forum/index.php/Thread/15278-Sind-die-Kanalfrequenzen-bei-alten-RF-Konsolen-immer-gleich/

**Das Tonformat kann mit "DK" oder "BG" voreingestellt bleiben oder man wählt in Verbindung mit PAL "I".

Ein besseres Bild bekommt man, wenn man sich einen HF Modulator bestellt und die Konsole über diesen mit dem Fernseher verbindet, um eine stabile Ausgangsfrequenz zu bekommen.

Gelöst: Outlook Kalender in Google Kalender anzeigen

In einem älteren Blogeintrag schrieb ich seinerzeit, dass ich nach der Umstellung auf Android 6.x die Kalendereinträge in Outlook nicht mehr im "Business Kalender" oder im Google Kalender angezeigt bekomme. Ich hatte mir zwar einen Exchange Account eingerichtet, aber sämtliche Versuche, die beiden Kalender zusammenzuführen, scheiterten. Auch das Microsoft Supportforum war hier erwartungsgemäß keine Hilfe. Bis heute, als ich die Eingebung hatte, ich könnte ja doch mal wieder nachsehen, was sich nach mehreren inzwischen entstandenen Seiten im entsprechenden Threat getan hat.
Und siehe da, es gibt dort tatsächlich einen hilfreichen Eintrag von einem User, der zum gewünschten Ergebnis führt!

Für alle, die also vor dem gleichen Problem stehen, hier die funktionierende Lösung:


Hallo Zusammen,

ich stand vor kurzem auch wieder vor dem Problem und bin nun endlich zu einer Lösung gekommen. Da ich jedesmal wieder von vorne losgesucht habe, will ich hier kurz beschreiben, wie ich die Kalender eingerichtet habe.
Zunächst die Ausgangslage:

Main Smartphone ist aktuell ein Samsung Galaxy S7 mit Android 6.
In Outlook.com verwalte ich alle meine Termine in verschiedenen Kalendern. Das hat vor allem den Hintergrund, da ich manche Kalender geteilt habe (z.B. Familienkalender). Auf Google-Kalender zu wechseln ist für mich keine Option, da ich hier das Problem mit der Einbindung in Outlook am PC habe.

Nun zum Vorgehen:

bei den Konten im Smartphone gibt es bei mir drei verschiedene Möglichkeiten, ein Exchange-Konto hinzuzufügen:

Exchange (mit einem blauen Symbol)
Exchange (mit einem roten Symbol)
Microsoft Active Exchange

Nach mehreren Versuchen hat nur Exchange mit dem roten Symbol (leider weiß ich nicht, was genau das für ein Unterschied ist - ich gehe aber davon aus, dass es die Gmail-App ist) zum Ziel führt.Hier muss man aber nach der Eingabe der Outlook.com-Adresse auf "manuelles Setup" gehen, da ansonsten nur ein E-Mail-Konto per IMAP eingerichtet wird. Im Setup kann man dann "Exchange" auswählen. Von da an geht alles fast automatisch. Bei mir kam später allerdings die Fehlermeldung, dass der Server nicht erreichbar war. Hier war bei mir als Server "outlook.com" eingetragen. Nachdem ich das in "eas.outlook.com" geändert hatte, hat das funktioniert.
Einiges Problem war dann, dass ich die Kontakte aus diesem Konto zwar anzeigen, aber nicht bearbeiten konnte. Daher habe ich für die Kontakte noch ein "Microsoft Active Exchange" Konto angelegt.

Jetzt klappt bei mir alles :-)
Ich hoffe, ich konnte damit dem ein oder anderen helfen.

Beste Grüße
Daniel

Page 1 of 53, totaling 263 entries