Aus dem Alltag eines IT'lers

Katun-Produkte sorgen für Probleme

Job- und Support-Alltag Für unsere Canon Multifunktionsgeräte (Serien 8070, 3220N, 3245i, 5185) bekommen wir in letzter Zeit verstärkt Produkte (Toner, Heiz- und Transfereinheiten, etc.) von "Katun" statt von Canon geliefert und dies vorrangig nach der Übernahme IKONs durch Ricoh.
Das Problem, das wir jedoch mit den Produkten haben - und anderen Unternehmen geht es genauso - ist, dass diese mangelhaft sind. Wiederholt sind Maschinen durch austretenden Toner verunreinigt oder gelieferte Ersatzteile defekt. Erst heute musste ein Servictechniker einen neuen Termin ausmachen, weil die gelieferte Transfereinheit defekt ist. Ein weiterer seiner Kunden hatte sogar ganze drei Mal das Vergnügen mit einer fehlerhaften Heizeinheit. Liest man ein wenig im Internet nach, findet man immer wieder gleichlautende Stimmen.

Will Ricoh hier die Kunden in irgendeiner Form weg von Canon, hin zu Ricoh bewegen ? Vermutlich jedoch sind in erster Linie die Produkte viel billiger und kommen deshalb anstelle der Originalteile zum Zug. Betrachtet man jedoch einen erhöhten Wartungs- und Supportaufwand für defekte und verschmutzte Geräte sowie eine mehrmalige Anfahrt zum Kunden wegen mangelhafter Ersatzteile, kann sich der Wechsel zu Katun-Produkten aus meiner Sicht wohl kaum lohnen.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.