Aus dem Alltag eines IT'lers

SCCM: Deployment bricht ab und Rechner bootet neu

Tips & Tricks Wenn man mithilfe des SCCMs (2007) ein OS-Deployment durchführt, alle Einstellungen und Konfiurationen im SCCM soweit korrekt sind, sich der Clientrechner auch eine IP holt, dann aber im Deploymentvorgang noch vor der eigentlichen Installation des Betriebssystems scheinbar hängenbleibt und kommentarlos neu startet, könnte es an Einstellungen in der Infrastruktur liegen.

Wie auch schon etliche andere, die dieses Problem gehebt hatten, so hatte ich es auch.
Ich betrieb einen Testrechner in einem Test-VLAN und bekam mein Deployment nicht zum Laufen. Bis der Rechner vom DHCP eine IP bezog, den WDS kontaktiert hatte und den Deploymentvorgang angestoßen hatte, verging immer schon etwas Zeit. Der eigentliche Vorgang im PE blieb dann noch vor der Kennwortabfrage für's Deployment (so im SCCM eingestellt) stehen und startete neu.
Das smsts.log war recht kurz und nur wenig aussagekräftig.

Nachdem ich ein wenig recherchiert hatte, stieß ich auf immer wieder dieselben Antworten, die sich allesamt auf Einstellungen von Netzwerkports (Switch) bezogen.
Also steckte ich meinen Testrechner in ein VLAN um, in dem Maschinen im Produktivbetrieb stecken und siehe da, der ganze Vorgang lief um ein Zigfaches schneller ab und nun erschien auch die Kennwortabfrage im PE und der Deploymentvorgang startete.

Scheinbar brach der Vorgang im anderen VLAN ab, weil der SCCM glaubte, keine Pakete zu empfangen oder diese nur zu langsam. Kann aber auch nur eine Vermutung sein.
Auf jeden Fall sollte man in einem solchen Fall aber mal die Konfiguration von Switch, Port oder VLAN überprüfen und diese auf "FastEthernet", "100 MBit" (bzw. "1 GBit") statt automatisch, "PortFast" oder, oder, oder umstellen.

Könnte in dem einen oder anderen Fall vielleicht ganz hilfreich sein.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.