Nerdy Talk - Entries from March 2012

Windows 8 auf dem WeTab - II

Kurze Zusammenfassung:

Also die Preview läuft auf dem Tab schon wirklich gut. Nach den ersten (Windows-)Updates gestern scheint es auch weniger Hänger in der Metro- und der Desktop-Oberfläche zu geben. Sogar für den Bluetooth-Adapter (Atheros) war ein Update dabei.

XBMC läuft nach einer Neuinstallation jetzt auch ruckelfrei (1080p, .mts). Hatte vorgestern "versehentlich" "Dharma" installierte und packte heute "Eden RC2" drauf.
Manko bisher: trotz der Auswahlmöglichkeit "Touchbetrieb" in den Einstellungen läuft eben dieser noch nicht wirklich, da die Overlays für die Navigation während einer Wiedergabe (Audio/Video) nicht funktionieren und beim Scrollen in Listen, blendet sich nervigerweise immer das Menü von links ein. Zudem stürzt XBMC bisweilen ab.

Schön ist, dass der Windows Mediacenter mit dabei ist, obwohl ich kürzlich noch las, dass dieser nicht Teil der Consumer Preview sein soll.
Aber gerade diesen wollte ich hinsichtlich der TV-Funktion in Verbindung mit einem DVB-T-Stick testen (TV-Aufnahmen über den Mediacenter).
Leider stürzt aber Windows 8 wie meine beiden Windows 7-Versionen (32-Bit und 64-Bit) mit einem Bluescreen ab. Dieser ist zwar nett gestaltet (mit einem traurigen :-( ), bringt aber nichts.
Also muss zunächst ein neuer DVB-T-Stick her, der unter Windows 7/8 lauffähig ist.

Das WeTab macht somit bisher Spaß. Die Browser laufen problemlos und auch die Metro-Oberfläche läuft (jetzt) flüssig und gut.
Im Store gibt es zwar nur eine Handvoll Apps, aber zum Rumprobieren ist das schon ganz ok.

Was den G-Sensor (Rotation) angeht, so las ich bereits in verschiedenen Foren (u.a. im WeTab-Forum), dass den unter Windows 8 bisher noch keiner zum Laufen bekommen hat. Also zumindest nicht die Autorotation; die manuelle über Millenium hingegen funktioniert.
Was die Touch-Genauigkeit in Windows angeht, so konnte ich diese über die Kalibrierung in der Systemsteuerung hingegen scheinbar optimieren.

Streaming über Youtube (HD in Fullscreen) oder auch die Tagesschau über XBMC läuft gut und ruckelfrei.

Windows 8 auf dem WeTab

WeOS lief ja schon parallel zu Android 3.2.3 und Windows 7 auf dem WeTab, doch seit gestern abend wird es von Windows 8 angetrieben.
Die Installation lief problemlos durch, indem das ISO zunächst mithilfe des Windows 7 USB/DVD Download Tools auf dem einen 4 GB USB-Stick gepackt und dann von dort aus auf dem Tablet installiert wurde. Eine 5 GB große Partition sparte ich für die spätere Installation von Android aus.

Nach der Installation, die problemlos und fehlerfrei durchlief, folgte die Installation der Gerätetreiber, die zwar einen Stand von 2010 und stellenweise 2011 haben, aber bereits unter Windows 7 problemlos funktionierten. Der Gerätemanager unter Windows 8 zeigt hiernach zwar keinerlei Fehler mehr an, aber der G-Sensor scheint noch nicht zu funktionieren (Rotationen des Tablets werden nicht erkannt). Den Punkt "Sensoren" konnte ich darüberhinaus in der Systemsteuerung auch (noch) nicht finden.
GPS und WLAN sowie der Helligkeitssensor hingegen funktionieren, wohingegen das Kamerabild massiv ruckelt und hängt und eher ein Stand- statt Bewegtbild ist.
Ansonsten ist aber alles schonmal ganz rund.

Wie auch schon unter Windows 7 verbessert sich übrigens der Blickwinkel des Displays im Vergleich zum Betrieb im WeOs deutlich, ist aber immer noch nicht optimal. Hier hilft es, das Tablet auf den Kopf zu drehen ! Die Darstellung ist so deutlich besser !

Was die Die Metro-Oberfläche angeht, so läuft diese flüssig, scheint aber manchmal eingefroren zu sein und reagiert nicht auf Wischbewegungen. Ob es an einem Treiber oder Windows liegt, konnte ich noch nicht rausfinden.
Grundsätzlich aber lassen sich Anwendungen wie Opera, Firefox, VLC oder XBMC problemlos installieren und auch nutzen.
Der IE 10 läuft wie angekündigt flott und lässt das navigieren auf Websites über Touch zu. Während es der Firefox ihm gleichtut, erfordert Opera nachwievor das Scrollen über die Scrollbalken.

Ebenfalls flott und ruckelfrei ist die Widergabe von Full-HD-Streifen (1080p) nach der Installation des K-Lite Mega Codec Packs. Der Windows Media Player Classic wie auch der VLC 2.0 geben hier richtig Gas und spielen die Streifen glasklar und ruckelfrei im Vollbildmodus ab. Über HDMI lassen sie sich dann auch an einen Fernseher übertragen. Lediglich XBMC ("Eden RC1") sorgt trotz aktivierter Hardwarebeschleunigung (DXVA2) für Ruckler - noch.

Windows 8 ist besoners mit seiner Metro-Oberfläche gewöhnungsbedürftig und anfangs weiß man so gar nicht, wo man was drücken, schieben, wischen oder schließen muss.
Wenn man aber erstmal das Prinzip verstanden hat, geht's.
Für alle, die sich aber auch schon gefragt haben: "Wo finde ich....." und "Wie geht das ?", hier ein paar Tips:

- Von Metro zum Desktop wechseln
=> vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, "Alle Apps" auswählen, nach rechts wischen und die "Systemsteuerung", "Computer", "Desktop" oder was auch immer man benötigt auswählen

- Vom Desktop zurück zu Metro wechseln
=> Vom rechten Bildschirmrand nach links wischen und auf das Windows-Kachelsymbol "klicken"

- Aus Metro gestartete Apps schließen
=> App in den Vordergrund bringen, vom oberen Rand nach unten "ziehen" (Finger gedrückt halten), bis sich das Bild der App verkleinert und dieses dann nach unten und aus dem Bildschirmrahmen rausziehen

- Eine App in den Vordergrund holen
=> Vom linken Bildschirmrand nach rechts "ziehen"

- Bildschirm teilen (Apps nebeneinander anzeigen lassen)
=> Eine App von links nach rechts ziehen und loslassen, wenn diese "halbiert" angezeigt wird, inkl. Trennlinie

- Apps links stapeln
=> Eine App von links langsam nach rechts ziehen und wenn sie links klein erscheint, nach oben schieben

- Apps, Verknüpfungen oder Anwendungen von der Metro-Oberfläche entfernen
=> Kachel oder Icon gedrückt halten und leicht nach unten ziehen, bis ein Häkchen darüber erscheint. Loslassen und unten in der "Taskbar" "Von Startmenü lösen" auswählen. Diesen Vorgang kann man übrigens für mehrere Links/Kacheln auf einmal ausführen, indem man die gewünschten Kacheln leicht nach unten zieht wie oben beschrieben

- Apps, Verknüpfungen oder Anwendungen zur Metro-Oberfläche hinzufügen
=> Von unten nach oben wischen, "Alle Apps" auswählen gewünschte Verknüpfung durch leichtes nach unten Ziehen (s.o.) auswählen und aus der "Taskleiste" "An Startmenü anheften" auswählen

- App deinstallieren
=> App wie oben beschrieben auswählen und aus der "Taskleiste" "Deinstallieren" auswählen

- Rechner ausschalten
=> Vom rechten Rand nach links wischen, "Einstellungen" und "Ein/Aus" auswählen

- Benutzeranmeldung, Hintergrundbild, etc. ändern
=> Vom rechten Rand nach links wischen, "Einstellungen", "Weitere PC-Einstellungen" auswählen


Weitere Tips, Infos und mehr gibt's dann hier nach und nach in den Windows 8 FAQs.
Viel Spaß. :-)

Page 1 of 1, totaling 2 entries