Smartphones - Entries from March 2012

Android: Russische App will Update

Gestern abend fand ich in meinen Apps, für die Updates vorlagen, eine Russische in kyrillisch, die mir nichts sagte. Besagte Apps wollte ein Update, ließ sich aber nicht deinstallieren.
Ein Blick in die Bewertungen und Kommentare ergab, dass tausende andere User dasselbe Problem hatten. Also schloss ich mich an und meldete die App an Google, weil keiner wusste was das Ding zu bedeuten hatte. Irgend jemand erwähnte, dass es der Social Hub von Samsung sei, nachdem hier irgendeine Kooperation eingegangen worden sei.
Was auch immer: die Samsung-Apps interessieren mich eh nicht die Bohne, also soll das Ding weg und mir keine Update-Meldung bringen !

Russische App im Android-Market

Abbildung stammt nicht von meinem Smartphone und soll nur der Vedeutlichung dienen

Die Kommentare und ein paar Infos - sofern man kyrillisch lesen kann - finden sich unter: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.seven.Z7&feature=search_result.

Der eigentliche Grund jedoch ist, dass der Anbieter dieser App ihr denselben Namen gegeben hat wie Samsung seiner eigenen E-Mail-App. Der Android-Market identifiziert "schlauerweise" (oder besser blöderweise ?!) Apps anhand ihres Namens und weist diese dann entsprechend zu.

QUOTE:
The company seems to have given the app the same package name that Samsung gives their email app. As the Play Store uses these package names to identify apps, and since the Play Store can automatically update those apps, the device, by mistake, is downloading an update which replaces the app it shares its package name with. As it is being mistaken for a system app, users are finding it impossible to remove without the use of root.

It’s understandable that users are cautious and assuming, what with all the stories about mobile malware lately. But signs are pointing to this being a simple, honest mistake. XDA developers examined the APK and first signs show that there is nothing malicious inside the app.


Und genau hier besteht eine riesige Sicherheitslücke, da sich Schadsoftware hier scheinbar völlig unproblematisch als offizielle App ausgeben kann.
Samsungs E-Mail-Client konnte darüberhinaus einfach "überschrieben" werden, da er ohnehin noch nie im Android-Market vorlag, sondern im Samsung eigenen App-Store.

Weitere Informationen zur App, ihrer Installation und alles weitere findet man unter diesem Link.

Android 2.3.4, 2.3.6, 4.0

Android 2.3.6 wurde bereits kurz nach Release wieder zurückgezogen, weil es verbuggt sein soll.
Ich erhielt es auch nach Tagen nicht und betreibe mein S2 weiterhin mit 2.3.4 . Dennoch: meine Version scheint mit der 2.3.6er so einiges gemeinsam zu haben; oder sogar alles ?

Ich verglich sie gestern mal mit der 2.3.6er auf dem S2 eines Freundes - und konnte keine Unterschiede feststellen.
Die neuen Features, die er mir zeigte, die gab's bei mir schon - mit Ausnahme von Anzeigen auf dem Lock-Screen. Aber was die Info-Anzeigen in der Infobar (oben) angeht, die - seiner Meinung nach - erst mit dem Update auf 2.3.6 kamen, auch die hatte ich bereits.
Ja, und was ich schon seit dem Update von 2.3.3 auf 2.3.4 habe, dass hat jetzt - umgekehrt - er: der Absturz bzw. die unkontrollierten Reboots des Telefon.
Mir fiel auf, dass dise nur auftreten, wenn das S2 bei aktiviertem WLAN herumliegt, also idled. Dieses Problem ließ sich auch bei ihm nachvollziehen und war wohl mitunter der Hauptgrund, dass das 2.3.6er Update zurückgezogen wurde. Bei mir zumindest hätte das nix verschlimmert.

Aber so warte ich/warten wir auf die Version 4.0, die derzeit jedoch erst einmal nicht hierzulande, sondern in Israel veröffentlicht wurde. Hier soll es dann wohl Mitte diesen Monats soweit sein.
Ich bin gespannt.

Page 1 of 1, totaling 2 entries