Aus dem Alltag eines IT'lers

Seafile: Up-/ und Downloadprobleme

Software Und erneut macht Seafile Probleme, weshalb ich bereits ernsthaft darüber nachdenke, das "Projekt" einzustampfen und wieder auf Onedrive zurückzugreifen.
Der Seafile-Support in der Google Group "seafile" ist eher mau und auch im Seafile-Forum unter https://forum.seafile-server.org bekommt man mal mehr oder weniger (brauchbare) Antworten, weshalb sich der Betrieb und vor allem die ständigen Fehlerberseitigungen als zu mühsam und zeitaufwändig herausstellen.
Bisher war ich stets bereit, mich durch Foren und durch Suchseiten zu wühlen, wenn Seafile mal wieder herumzickte, aber darauf habe ich langsam keine Lust mehr.

Aktuell habe ich das Problem unter Seafile Server 4.0.6 auf dem Raspberry Pi, dass der Upload via Webbrowser nicht mehr möglich ist. Hier erhalte ich nur noch die Meldung: "NOT FOUND". Total aussagekräftig. Die Clients auf meinen Windowsrechnern funktionieren inzwischen weitestgehend wieder, denn zwischenzeitlich verweigerten sie auch ihren Dienst, indem sie keine Bibliotheken mehr anzeigten oder bei Uploads nur ein "!" brachten.
Und auch der browserseitige Download funktioniert nicht mehr. Sende ich einem Kontakt einen Downloadlink, kann er diesem auch folgen, sieht die Datei und den Button zum Herunterladen, doch nach einem Klick auf diesen, erhält derjenige nur die Meldung: "Es tut uns leid, aber die angefragte Seite wurde nicht gefunden."

Meine Einträge in der seahub_settings.py, der seafile.conf und der ccnet.conf sind alle so wie sie sein sollten. Die URL scheint auch nicht das Problem zu sein (wie manches Mal berichtet) und mehr weiß ich auch nicht. Ich finde keine passenden Lösungen, ich bekomme keine Antworten und bin nur noch genervt.
Sollte ich eine funktionierende Lösung haben, werde ich sie hier natürlich posten.


**EDIT**
Entgegen der letzten Aussagen in den Foren, wie die seahub_settings.py auszusehen hat, brachte folgende Änderung die Lösung:
Ich schmiss einfach die beiden Einträge "FILE_SERVER_ROOT" und "HTTP_SERVER_ROOT" raus und schon klappte auch der Download.
Beide Einträge werden wohl nur benötigt, wenn der Server hinter Apache/Nginx betrieben wird.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.