Aus dem Alltag eines IT'lers

RPi 2 mit OSMC

Nerdy Talk Der RPi 2 lag nun Ende letzter Woche komplett mit allen Utensilien bei mir und es konnte los installiert werden.
Ich hätte ihn gerne mit Raspbmc bespielt, doch das wird nicht weitergeführt (die Update-Server werden ab Juni nicht mehr erreichbar sein), sondern durch OSMC ersetzt. Zudem lässt sich Raspbmc auf dem RPi 2 auch gar nicht installieren, zumindest wenn man NOOBS dafür verwendet. Bei dem Versuch einer Installation erhält man dann die Meldung: "Warning: incompatible Operating System(s) detected. The following OSes aren't supported on this revision of Raspberry Pi and may fail to boot or function correctly: RaspBMC".

Also entschied ich mich ohne Umschweife für die Alpha 4 von OSMC, lud mir den Windows-Installer herunter und legte los. Als Datenträger kommt bei mir eine 8 GB Micro SDHC von SanDisk zum Einsatz, die ich mit dem SD Formatter formatierte (Wichtig: "Format Size Adjustment = ON") und dann unter Windows mithilfe des Installers bespielte. Dieser führt in wenigen Schritten einfach und problemlos durch die Installation und keine fünf Minuten später steckte die Karte im RPi, der per Kabel mit dem Internet verbunden war. Der Bootvorgang lässt einen kurz mit dem Rainbow Screen warten, danach folgen drei Meldungen bezüglich dreier fehlender CPU Nodes, doch dann startet OSMC mit der Meldung: "Installing files", was ebenfalls wieder einen Moment dauert, wonach ein Reboot erfolgt und der RPi direkt in OSMC bootet.

OSMC basiert auf Kodi 4.1 und lässt somit auch die Installation der Kodi-Addons, Skins usw. zu. Es startet mit einer eigenen Skin, die sich in den Einstellungen jedoch auf "Confluence" umstellen lässt, die mir persönlich am besten gefällt. Wer XBMC oder Kodi kennt ist schnell mit der Konfiguration durch (Ländereinstellungen, ggfs. Addons nachinstallieren, Wiedergabeoptionen einstellen, usw.) und kann direkt loslegen.
Im ersten Versuch spielte ich einen 1080p Film von einer im Netzwerk hängenden Platte ab, was problemlos und völlig ruckelfrei funktionierte. Auch Addon-Installationen klappten sowie die Wiedergabe von Videos und Musik über diese. Somit macht OSMC in der Alpha 4 bereits einen super Eindruck. Als nächstes will ich noch sehen wie alles drahtlos funktioniert, denn die Itention ist der Einsatz des RPi 2 am kleinen Fernseher im Schlafzimmer. Dort habe ich keinen LAN-Anschluss und will auch keine weiteren Kabel haben. Aber dazu später mehr.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.