Aus dem Alltag eines IT'lers

Die Mondlandung war gestern

Sonstiges Ich erinnere mich an eine BILD-Zeitung von 1969 (für 20 Pfennig ?!), die meine Eltern immer im Wohnzimmerschrank aufbewahrt hatten. Diese berichtete auf der Titelseite und natürlich in einem Sonderteil über die Mondlandung; ein damals spektakuläres Ereignis. Doch das war gestern. Heute landeten wir auf einem Kometen. Genauer gesagt das Landemodul "Philae", das von der Sonde "Rosetta" abgetrennt wurde, auf 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, einem im Durchmesser rund 4 Km dicken, unförmigen Brocken.
Die Landung an sich klappte soweit wohl ganz gut, wenngleich auch die Harpunen, zur Festigung des Stands, nicht ausgelöst wurden. Aber dennoch: gelandet ist gelandet und nach 10 Jahren im All, schafften es die Wissenschaftler, das Waschmaschinen große Technikpaket auf einem Meteoriten zu landen und aus 500 Millionen Kilometer Entfernung auch noch Signale und Bilder (!) zu empfangen !
Also ich für meinen Teil finde das spektakulär und halte es für eine Meisterleistung. Und morgen werde ich mir mit Sicherheit - ausnahmsweise - die BILD kaufen und mir in den Schrank legen. Denn wer weiß was wir in den nächsten 45 Jahren erstaunliches vollbringen. Und dann können meine Kinder oder Enkel sagen: "Ich erinnere mich an eine BILD-Zeitung von 2014, die meine Eltern immer im Wohnzimmerschrank aufbewahrt hatten. Diese berichtete auf der Titelseite und natürlich in einem Sonderteil über die Landung auf einem Kometen; ein damals spektakuläres Ereignis. Doch das war gestern. Heute..."

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.