Aus dem Alltag eines IT'lers

Geständnis: Windows Bibliotheken hab' ich nie verstanden

Persönliches Ich gestehe, dass ich die Funktion der Windows Bibliotheken (seit Windows 7) nie wirklich kapiert habe. Beim anfänglichen Rumprobieren hab' ich mir die Platte vollgehauen und auch mal Dateien gelöscht. Seitdem hab' ich die Bibliotheken nicht mehr angefasst.
Jetzt aber beschäftigte ich mich nochmal damit und mir wurde vieles klarer. So wirklich rund scheint mir die Lösung aber nicht zu sein, denn es gibt wohl viele die den gleichen Fehler gemacht haben wie ich, was verständlich ist, denn Microsoft war bei der Umsetzung dieser an sich gar nicht mal so schlechten Idee meiner Meinung nach inkonsequent.

Der Umgang mit den Bibliotheken ist undurchsichtig. Unbedarfte kopieren Dateien einfach dort rein oder löschen Dateien in den Bibliotheken und damit auch in den Ursprungsordnern. Dass das "Befüllen" und "Entfernen" aber anders gehandhabt und damit etwas umständlicher ist, muss einem erstmal klar sein. Oder wer blickt schon direkt, dass man erst den Quellordner annavigieren muss, um ihn dann per Rechtsklick zu den Bibkiotheken hinzuzufügen und in den Bibliotheken auf den dürren Link "X Orte" klicken muss, um eine Auflistung der indizierten Ordner zu erhalten, aus der man den gewünschten dann entfernen kann ? Und gerade letzteres ist das Stichtwort: Entfernen, nicht löschen.

Ich hätte es konsequenter gefunden, die Bibliotheken zu einer Sammlung von Verknüpfungen zu machen, egal ob man Dateien reinkopiert, reinverschiebt, per Rechtsklick hinzufügt oder wie auch immer. So gibt es aber zwei Möglichkeiten, jede Menge Unklarheiten und im ärgerlichsten Fall gelöschte Dateien und Ordner und die Konsequenz, die Bibliotheken nie wieder anzufassen.
Ich werde sie mir jetzt aber nochmal zu Gemüte führen, weil's mich wirklich nervt immer zig Ordner und Unterordner annavigieren zu müssen, um an meine Bilder zu kommen.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.