Aus dem Alltag eines IT'lers

Die Abzocker

Angekündigt wurde sie ja bereits vor wenigen Jahren und nächstes Jahr wird sie umgesetzt: die vom Gesetzgeber unterstützte Abzocke.
Und so lag also die Tage ein Brief der GEZ-Piraten im Briefkasten, in dem die Haushaltspauschale (ab 2013) angekündigt wird. Dann wird jeder Haushalt 17,98 € pro Monat für die Nutzung öffentlich rechtlicher Angebote abdrücken dürfen, ganz gleich wieviele Empfangsgeräte und Bewohner dieser hat.
Und dabei soll es immer noch Leute ohne TV geben; ich selbst kenne sogar zwei davon. Was ebenso schräg ist wie die Zwangsgebühr, aber ok.

Aus meiner Sicht ein erpresserischer Beitrag, denn ich plädiere nachwievor dafür, dass man nur für etwas zahlen sollte, wen man es auch nutzt. Ansonsten könnte auch jeder Puff und Freizeitpark eine Vergnügungsgebühr erheben, nur weil man permanent die Möglichkeit hat, deren Angebot zu nutzen.
Zudem sollte der Gesetzgeber den Öffentlich Rechtlichen das Ausstrahlen von Werbung verbieten. Was die Privaten zwecks Eigenfinanzierung machen, schmeissen wir den ÖR dank Piratengebühr doch schon in den Rachen.

Aber ich werde es jetzt so machen: ich werde eine Klingelgebühr festlegen, die alle Nachbarn in der Strasse zu entrichten haben, ob sie wollen oder nicht. Dafür dürfen sie aber immer bei mir klingeln und wer das nicht will, hat Pech gehabt. Wer dann nicht zahlt wird verklagt oder bekommt zwei Russische Geldeintreiber geschickt.
Das klingt bescheuert ? Na, dann frage ich mich doch, was diese GEZ-Erpressung ist !?!

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.