Aus dem Alltag eines IT'lers

Spam mit privaten Inhalten ?!

Mitteilungen Seit zwei Tagen trudeln hier wieder Spam-Nachrichten ein. Man kennt's ja bereits und dennoch schau ich sie mir meist oberflaechlich durch, bevor ich sie lösche. Das Interessante bei den aktuellen Spam-Kommentaren ist allerdings: die Referrer sind stets Facebook-Profile, die auch (noch) existieren.
Und der Inhalt der Kommentare beinhaltet keine Werbung für Vi4gr4, Rol3x oder sonstigen Scheiß, sondern private Nachrichten oder Kommentare.

Da schreibt der Mathelehrer einer ehemaligen Schülerin, dass er sie wiedergesehen habe und sie sich nicht erschrecken soll, dass er ihr schreibt, aber man könne sich doch mal auf einen Kaffee treffen. Oder Hundebesitzer diskutieren über das Für und Wider der Einschläferung von Kampfhunden wie z.B.:

QUOTE:
[...]Hunde einschle4fern, nur weil sie ne btetimmse Rasse sind? Und was ist mit dem lieben Rotti, der so brav sein Frauli jeden Tag begleitet! Die alte Dame, die ihn schon fcber 10 Jahre hat und fcber alles liebt? Weg nehmen? Den Familienmitglied tf6ten? Weil er ein Kampfhund ist?!? Das ist doch ne Frechheit. Ich hab nen Hund- 5 kilo Hund [...]


Keine Ahnung was ich damit anfangen soll. Immerhin liest's sich manchmal interessanter, als der übrige Scheiß'; vor allem die privaten Nachrichten. ;-)
Dennoch: gebrauchen kann ich's nicht und werde daher - nachdem ich die Geschichte mit dem Mathelehrer weiterverfolgt habe - die Kommentarfunktion demnächst mal wieder deaktivieren.

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.