Aus dem Alltag eines IT'lers

Kettenbrief-Spam und WhatsApp

Aufreger Kettenbrief-Spam kennt man in E-Mail-Form ja mittlerweile schon. Da verschicken Leute vermeintliche Warnungen oder Mitteilungen darüber, dass Bill Gates ein Handy verschenkt, wenn man die Nachricht an 1009394995 Empfänger....ach, Ihr wisst schon.
Statt sich bei Erhalt einer solchen Nachricht erstmal schlau zu machen ob der Inhalt überhaupt stimmt (z.B. durch die Benutzung des Gehirns oder einer Suchmaschine wie Google), wird diese sofort an unzählige weitere Empfänger versendet.

In den Zeiten, in den Messenger auf Computern und Smartphones die klassische E-Mail zu verdrängen scheinen, hält sich der Kettenbrief zäh und sattelt einfach um.
So verschicken sich Nutzer der App "WhatsApp" aktuell gegenseitig Nachrichten, in denen steht, dass WhatsApp demnächst Geld kosten soll. Diese Nachricht soll man an mindestens 10 Empfänger weiterleiten. Man erhält dann sein WhatsApp Icon auch in einer anderen Farbe.
Ähhh....ja, genau. Und danach kommt noch der Weihnachtsmann - nachträglich - und überreicht einem das von Bill Gates versprochene Handy.
Mann !

Bitte ! BITTE ! BITTE !!!!!
Schaltet erstmal Euer Hirn ein oder befragt ersatzweise eine Suchmaschine !
Google listet hierzu beispielsweise dutzende Treffer auf, aus denen hervorgeht, dass diese Nachricht Schwachsinn ist !
Und wer logisch nachdenken würde, könnte sich denken, dass die WhatsApp-Macher sich sicherlich nicht ins eigene Knie schießen werden, haben sie mit iMessage von Apple doch inzwischen mächtige Konkurrenz. Und sollte WhatsApp kostenpflichtig werden (abgesehen vom einmaligen Kauf der App !), stehen zahlreiche Alternative wie "Pinger", "Viber", "Skype" & Co. bereit.

Denkt also beim nächsten Erhalt einer solchen E-Mail oder Nachricht erstmal nach und belästigt andere nicht damit.
Danke !

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.