Aus dem Alltag eines IT'lers

HomeCon-Review

Events Am Samstag war wieder "HomeCon" angesagt und es war wieder - erwartungsgemäß - gut.
Bei bestem Wetter versammelten sich wieder Fans und Freaks um Heimcomputer der 80er, fachsimpelten, staunten und spielten.
Während C64 und AMIGAs mit SD-Kartenleser und ggfs. Displays zwischenzeitlich kaum noch etwas aufregendes sind, begeisterte mich hingegen eine C64-Datasette, deren Kassettenschacht durch ein Display ersetzt wurde. Im Gehäuse steckte links eine 2 GB SD-Karte, deren Inhalt sich durch einen Drehknopf auf der Gehäuseoberseite durchblättern und auswählen ließ. Ziemlich geile Sache.

Ansonsten gab's wieder Ataris, Vectrex, Konsolen, usw. und man trat in KickOff 2, Giana Sisters und anderen Spielen gegeneinander an, wenn man sich nicht gerade die Zeit am Mame-Arcadetable vertrieb, dessen Frankenstein-Design einen zum Einen begeisterte und zum Anderen die Qual der Wahls aus unzähligen Spieleklassikern ließ.

Zudem wurden die "Deutschen Sega Meisterschaften" abgehalten, in denen man in einem halben Dutzend Spieletiteln wie "Street Fighter", "Kick Off" oder "Sonic" gegeneinander antreten musste. Hier war offenbar die weibliche Fraktion stark, die zur viert antrat und potentiellen Gegnern auch schon mal suggerierte was sie drauf hat, indem sie Ihre Verbundenheit zu Sonic & Co. als Nacken-Tattoo ("Sonic Team") präsentierte ! :-O

Fotos reiche ich die Tage nach. Der Termin für August jedenfalls ist schonmal vorgemerkt. ;-)


No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Was ergibt 17+4 ?

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.